Kartoffel

f; -, -n
1. potato, umg. spud, tater; jemanden wie eine heiße Kartoffel fallen lassen umg., fig. drop s.o. like a hot potato; rein in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln umg. first it’s do one thing, then it’s do the other
2. umg., hum. (dicke Nase) conk, Am. schnoz(zle)
3. umg., hum. (Loch im Strumpf) gaping hole
* * *
die Kartoffel
potato
* * *
Kar|tọf|fel [kar'tɔfl]
f -, -n
1) potato

rin in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln (inf)first it's one thing, then (it's) another, you're/he's etc always chopping and changing

etw/jdn fallen lassen wie eine heiße Kartoffel (inf)to drop sth/sb like a hot potato

See:
Bauer
2) (inf) (= Nase) hooter (Brit inf conk (inf); (= Loch) (gaping) hole
* * *
die
1) (a type of plant with round underground stems (called tubers) which are used as a vegetable.) potato
2) (the tuber or tubers: She bought 2 kilos of potatoes.) potato
* * *
Kar·tof·fel
<-, -n>
[karˈtɔfl̩]
f potato
neue \Kartoffeln new potatoes
jdn/etw wie eine heiße \Kartoffel fallen lassen (fam) to drop sb/sth like a hot potato
* * *
die; Kartoffel, Kartoffeln potato
* * *
Kartoffel f; -, -n
1. potato, umg spud, tater;
jemanden wie eine heiße Kartoffel fallen lassen umg, fig drop sb like a hot potato;
rein in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln umg first it’s do one thing, then it’s do the other
2. umg, hum (dicke Nase) conk, US schnoz(zle)
3. umg, hum (Loch im Strumpf) gaping hole
* * *
die; Kartoffel, Kartoffeln potato
* * *
f.
potato n.
(§ pl.: potatoes)

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kartoffel — Blüten der Kartoffel (Solanum tuberosum) Systematik Asteriden Euasteriden I O …   Deutsch Wikipedia

  • Kartoffel — Kartoffel: Die Heimat der zu den Nachtschattengewächsen gehörenden Kulturpflanze ist Südamerika. Von dort brachten sie die Spanier im 16. Jh. nach Europa, und zwar einmal unter dem aus der Quechuasprache der Inkas stammenden Namen span. papa… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kartoffel — (Erdapfel, Erdbirne, Grundbirne, Potacke, Solanum tuberosum L., s. Tafel »Nahrungspflanzen I«, Fig. 9), ein ausdauerndes Knollengewächs aus der Familie der Solanazeen, mit 0,6–1,3 m hohem, krautigem, ästigem, kurzhaarigem Stengel, unterbrochen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kartoffel — Sf std. (17. Jh., in dieser Form bezeugt seit dem 17. Jh., älter tartoffel u.ä.) Entlehnung. Letztlich aus it. tartuficolo m. (zu einem früh rom. * territūberum Erdknolle , das eigentlich die Trüffel meint; die Übertragung nach dem Wachsen in der …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kartoffel — (verbildet aus Erdapfel), die Staude Solanum tuberosum L. Jeder Stock treibt mehre (1–4) Stängel, bei einigen Arten sechs Fuß hoch, rund, drei od. vierkantig, geflügelt, aufrecht od. niederliegend; Blätter gefiedert, Blattstiele halbrund, Blätter …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kartoffel — Kartoffel. Se artiklen: Kartoffel …   Danske encyklopædi

  • Kartoffel — (Solānum tuberōsum L.), Erdbirne, Erdapfel, perennierendes Knollengewächs aus der Familie der Solanazeen, stammt von den Kordilleren des trop. Peru und subtrop. Chile von da durch die Spanier Mitte des 16. Jahrh. in den Niederlanden, Burgund und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kartoffel — (solanum tuberosum), eine zur Familie der Nachtschatten gehörige, aus dem gemäßigten Amerika stammende Pflanze mit rankenartigen Wurzeln, an denen sich zahlreiche Knollen ausbilden, die reif hauptsächlich aus Wasser und Stärkemehl, außerdem aus… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kartoffel — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Ich nahm mir noch ein paar Kartoffeln. • Kartoffelchips machen dich fett. • Kartoffeln kommen ursprünglich aus Amerika …   Deutsch Wörterbuch

  • Kartoffel — Apona (umgangssprachlich); Erdapfel; Bramburi (umgangssprachlich); Grundbirne (umgangssprachlich); Knulle; Arber; Ärpel; Potacken; Krumber ( …   Universal-Lexikon

  • Kartoffel — 1. Bî Kartuffeln un Braud litt de Bûre kenne Nauth. (Waldeck.) – Curtze, 326, 83. 2. De Kartuffeln wasset in der Wullen. – Schambach, II, 623. Die Kartoffeln wachsen in der Wolle, d.h. sie gedeihen am besten »in angerigen lanne«, d.i. in solchem… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.